Regina

Sommer-Freuden

Sommer-Freuden  Gehörst du zu den Menschen, die den Sommer lieben? Ich schon. Das war nicht schon immer so. Noch vor Jahren fühlte ich mich, sobald das Thermometer nach oben ging ziemlich müde und schlapp. Daran ist die Hitze Schuld, dachte ich. Ja klar, die Hitze steigt uns ganz schön zum Kopf. Doch die alten Traditionen …

Sommer-Freuden Weiterlesen »

Roh oder nicht roh

Es gib Empfehlungen, die sind uns wie eingeimpft. So zum Beispiel „Iss viel rohes Obst und Gemüse.“ Oft beobachte ich, dass besonders Frauen im Restaurant einen netten Salatteller konsumieren. Vor vielen Jahren gehörte ich auch dazu. Das ist schick. Das ist gesund. Das hat wenig Kalorien und hält (macht) eine schlanke Figur. Naja, viel geholfen …

Roh oder nicht roh Weiterlesen »

10 Schritte auf dem Weg zu einer guten Verdauungskraft

das warme Frühstück für einen guten Start in den Tag; weniger rohe Nahrungsmittel (Rohkost, Obst, Salat), mehr gekochte Malzeiten, regelmäßige Malzeiten einnehmen, ohne eine auszulassen, nicht täglich Brot essen; Milchprodukte (besonders Joghurt und weichen Käse aus Kuhmilch) reduzieren; einfaches Essen, welches die Natur anbietet (industriell hergestellte Nahrung meiden); sparsamer Einsatz mit scharfen und sauren Gewürzen; …

10 Schritte auf dem Weg zu einer guten Verdauungskraft Weiterlesen »

Not macht erfinderisch

Es gibt ein Problem in eurem Leben, vielleicht ein Kleines oder sogar ein Größeres. Es ist ein Schmerz, eine Unverträglichkeit, eine Einschränkung oder Ähnliches.Es raubt den Schlaf. Es lässt die Gedanken ständig mit der Frage darum kreisen: Warum ich? Warum dieses Problem? Wie nur kann ich es lösen? Was kann ich tun? Ich will es …

Not macht erfinderisch Weiterlesen »

Stangensellerie – 4 wohltuenden Wirkungen als kultiviertes Anti-Stress-Gemüse

Stress (siehe News Zeitumstellung und Frühjahrswind) ist eine im Organismus aufsteigende Energie, die unterwegs zum Kopf weitere unangenehme Wirkungen im Körper hinterlassen kann. Stangensellerie hat nach traditioneller Sichtweise (TCM) wunderbare Eigenschaften, die zur Harmonisierung beitragen können. Einerseits kühlt es mit seinem süßen Geschmack die Hitze, die ja bei Stress entsteht und uns eine Röte ins Gesicht bringt, die vielleicht nicht …

Stangensellerie – 4 wohltuenden Wirkungen als kultiviertes Anti-Stress-Gemüse Weiterlesen »

Teil 2: Frühjahr mit Wind und Kopfweh (Migräne) – Was kann helfen?

Folgende Getränke und Nahrungsmittel können den Kopfschmerzen lindern indem sie kühlend, absenkend und das Blut nährend wirken: Petersilientee: 1 Bund Petersilie in 1,5 Liter Wasser ca. 20 Minuten köcheln lassen. Über den Tag verteilt trinken. 6-12 Tage trinken. Bei Bedarf wiederholen. Löst Leber-Qi-Stagnation. Chrysanthemenblütentee: Einige Blüten mit kochendem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen. …

Teil 2: Frühjahr mit Wind und Kopfweh (Migräne) – Was kann helfen? Weiterlesen »

Teil 1: Frühjahr mit Wind und Kopfweh (Migräne) – Was kann helfen?

Und ob wir es lieben, die warmen Wintersachen endlich in Schränke und Kisten verschwinden zu lassen und uns den leichten Sachen zu widmen. Und ob wir ihn lieben, diesen lauen Frühlingswind. Nach der Chinesischen Medizin wird Wind dem Funktionskreis Leber und Gallenblase zugeordnet. Wie passend, da diesen beiden Organen nach dem Winter besondere Aufmerksamkeit geschenkt …

Teil 1: Frühjahr mit Wind und Kopfweh (Migräne) – Was kann helfen? Weiterlesen »

Zeitumstellung

Für die Einen ein deutliches Begrüßen der Zeitumstellung, da der Tag sich mit einer Sonnenstunde länger anmutet, ist für die Anderen eine Umstellung des Biorhythmus die größte Herausforderung im Frühjahr. Der Eine oder Andere kennt den Jetlag vom Reisen, welchen wir meist gern auf uns nehmen. Nicht so bei der Zeitumstellung. Der innere, vor allem …

Zeitumstellung Weiterlesen »

Von Erbsenzählern und Krümelkackern (-;

Von Erbsenzählern und Krümelkackern 🙂 Spricht Frau Schote zu ihrer Tischnachbarin in einem Gourmet-Restaurant: „Also diese 12 Erbsen auf den Teller sind mir wirklich sehr schwer bekommen.“ „Mir auch“ antwortet eine weitere Geplagte, „Ich musste ganz schnell auf die Toilette“. Also ich finde da fehlte eindeutig opsa-Fett, gab noch eine Dritte zum Besten. Die Vierte …

Von Erbsenzählern und Krümelkackern (-; Weiterlesen »