Kochen für chronische Gesundheit

Was ist, wenn die Gesundheit gerade verloren gegangen ist?

Aus verschiedenen Gründen, die nicht immer nachvollziehbar sind, geht Menschen die Gesundheit verloren. Und selbst wenn nicht genau zu sagen ist, wo die Wurzel des Übels liegt, ist es gut und wichtig, Verantwortung zu übernehmen, um Wege zurück zur Gesundheit zu finden.

Einen Beitrag welcher IMMER Gültigkeit hat, ist die tägliche Zufuhr von lebendiger Nahrung. Dahinter steckt nicht immer ein riesiger Aufwand. Mit gesunden Verstand und ein bisschen Kreativität lässt sich in kürzester Zeit eine gesunde Mahlzeit zubereiten. Schließlich hilft die moderne Technik. In Form von arbeitserleichternden und zeitsparenden Geräten, sowie, alles Notwendige an die Haustür geliefert zu bekommen, schafft Zeit für Freizeit.

Lass uns gemeinsam am

17. Februar 2024 ab 14:00 Uhr, ca. 3 Stunden, all inklusive

an einen reich gedeckten Tisch speisen.

Koch-Workshop – chronisch gesund als Heilungs-Chance und/oder Prävention

Es geht um Praxis. Wir kochen und backen kreativ und individuell für eine gute Basis, zur Unterstützung und Heilung des Körpers. Möglich ist OHNE Gluten, Ei, Milchprodukten, fettarm dafür MIT viel Geschmack und Augenschmaus.

Das was wir uns über den Mund in den Körper leiten, wird verkocht und erreicht die Organe.

Besondere Gegebenheiten brauchen Zuwendung. Dabei geht es um Weniger ist Mehr und das Wenige kann ein Mehr an Bereicherung werden.

Kochen im Alltag, ohne großen Zeitaufwand, ohne große Kosten, mit viel Freude und Hingabe an die Selbstfürsorge. Das was wir uns über den Mund in den Körper leiten, wird verkocht und erreicht die Organe.

Geeignet für Menschen, die mit Einschränkungen ihrer Ernährung konfrontiert sind, oder jene, die die Neugier über den Tellerrand schauen lässt, aus welchen Gründen auch immer.

Termin: 17. Februar 2023

Start: 14 Uhr, ca. 3 Stunden

Kosten: 95 €, Anmeldung zu zweit 180 € (all inklusive), max 3 Teilnehmer

Anmeldeschluss: 11. Februar 2024

Teile mir bitte bei Buchung mit, welche Einschränkungen und/oder Bedürfnisse berücksichtig werden sollten. Gern kannst Du mich vorher anrufen, um in einem Gespräch Deine Anliegen zu klären.

Ich freue mich auf einen gemeinsamen Nachmittag in der Lebens-Küche.

Bitte buche schriftlich über das Kontakt-Formular, oder via regina (at) lebens–kueche dot  de

Auch wenn es nicht dringend erforderlich ist , ist es meine Neugier, die mich in der Lebens-Küche immer wieder Neues ausprobieren lässt.

Welche Nahrungsmittel tun mir wann gut, welche nicht?

Wie fühlt es sich in mir an, wenn ich dies und jenes esse, oder dies und jenes von meinem Speiseplan streiche, auch wenn es nur eine gewisse Zeit lang so ist?

Was verändert sich in mir?

Wie geht es meiner Stimmung damit, wie meinem Geist?

Wie kann ich die Nahrungszubereitung optimieren?

Was unterstützt mich dabei?

Wie kann ich mir „lieb“ gewonnene Zutaten oder Gerichte durch andere ersetzen, die sich dann oft als Bereicherung entpuppen?

Wo gibt es Quellen, die mir Informationen liefern, damit ich das Rad nicht neu erfinden muss?

Usw.

Menschen, die ihre (chronischen) Krankheiten annehmen lernen, haben einen anderen Zugang zu Alternativen, als jene, die ihre Verantwortung abgeben und sich auf die verschriebenen Medikamente verlassen. Es wird zu einem angenehmen Bedürfnis für sich selbst zu sorgen.

Oft erfahre ich in der Arbeit mit Menschen, dass ein innerer Kampf gegen die Krankheit stattfindet. Und es ist nicht nur der Kampf gegen die Krankheit. Es ist der Kampf gegen sich selbst. Als soziale Wesen suchen wir Kontakte um uns nicht einsam zu fühlen, um uns auszutauschen, um uns angenommen zu fühlen. Der EIGENE Körper kann nur heilen, wenn ER diese Aufmerksamkeit erhält, die sich jeder von außen wünscht.

Chronische Krankheiten wie Chronische Müdigkeit (mit seinen verschiedenen Unterarten), Fibromyalgie, chronische Schmerzen,  Migräne usw., die den Körper Kräfte rauben und unseren Verstand nach schneller Hilfe rufen lassen, können sich am Ende als ein Prozess entpuppen, der möglicherweise dazu führt, die eigene Lebensweise zu überdenken und zu verändern bis, ja bis, jene, die sich darauf einlassen können, erkennen, dass es wohl so „richtig“ ist.

Ich biete dir Unterstützung an, mit meinem Erfahrungen und meinem Wissen aus der Lebens-Küche über den Tellerrand hinaus. Bist du bereit?

Ich freue mich auf neugierige Menschen …